Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Dem Bubikopf-Erbe verpflichtet: Das britische Model Twiggy mit Kurzhaarschnitt (frühe 1970er-Jahre).
Premium
Roaring Twenties

Der Eigensinn im Bubikopf

Der androgyne Chic der Roaring Twenties fasziniert wieder: Im Buch „Der Bubikopf“ schildert Helga Lüdtke den Siegeszug der Kurzhaarfrisur in der Weimarer Republik.

Es ist nicht nur der Zufall der Zahlen, der uns in den ersten „Twenties“ des neuen Jahrtausends Befindlichen die „Roaring Twenties“ in Erinnerung bringt. Es ist auch der Wunsch, ein Gefühl des Aufbruchs in neue Lebensformen historisch zu zelebrieren. Die Veruneindeutigung der Geschlechtergrenzen in der damaligen Mode fasziniert wieder, der androgyne Chick. Vieles, was im deutschsprachigen Raum dazu veröffentlicht wird, kommt aus Berlin und feiert Berlin. Das queere, avantgardistische Berlin der 1920er-Jahre.