Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

selbst-bewusst führen

Acht Anzeichen für digitale Demenz

Pixabay
  • Drucken

selbst-bewusst führen #83. Mit Executive Coach Claudia Nuss Führung neu denken. Diesmal: Vergesslich oder digital detox.

Verbringen auch Sie die meiste Zeit des Tages an einem digitalen Gerät, Ihrem Computer bzw. Ihrem Handy oder Pad? In früheren Zeiten wusste jeder von uns an die fünfzig Telefonnummer auswendig. Es war wie ein Kinderspiel, spätestens wenn Sie die Nummer das dritte Mal gewählt hatten, konnten Sie sie auswendig.

Ähnlich ging es vielen, ohne Navi zum Arbeitsplatz zu finden, den Urlaubsort zu entdecken, bei dem man, dank eines kleinen Umwegs nette Plätze entdeckt hat, auf die man sonst nie gekommen wäre.

Doch heute verlassen wir uns auf die Technik, die uns hilft mehr Informationen zu verarbeiten, wie zum Beispiel 200 Telefonnummern im Handy abzuspeichern.

Doch könnten Sie sich überhaupt noch 50 Telefonnummern auswendig merken? Wozu? Ich höre die Frage förmlich. Ganz einfach, um Ihr Gedächtnis zu trainieren!

Denn die übermäßige Nutzung von digitalen Geräten verringert leider mitunter Ihre kognitiven Fähigkeiten, wie zum Beispiel konzentriert und fokussiert zu arbeiten. Permanente Ablenkung und das Gefühl zu haben, nichts weiterzubringen, höre ich derzeit von vielen Kundinnen und Kunden.

Achten Sie auf diese Zeichen, die für eine digitale Demenz sprechen könnten:

  • Vorgebeugte Schulterhaltung
  • Unfähigkeit, sich Zahlenmuster oder Richtungen zu merken
  • Sozialer Rückzug
  • Mangel an Motivation
  • Angstzustände und Depression
  • Vergesslichkeit
  • Wut ohne ersichtlichen Grund
  • Unkoordinierte Bewegungsmuster

7 Tipps, wie Sie Ihre Gehirnleistung wieder steigern können:

  1. Wenn Sie den Computer den ganzen Tag für Ihre Arbeit verwenden, sollten Sie versuchen, regelmäßig Pausen einzulegen, um aufzustehen und sich zu bewegen. Gehen hilft Ihrem Gehirn, sich zu regenerieren.
  2. Machen Sie täglich mindestens 15 Minuten Bewegung. Durch körperliche Aktivität verbessern Sie Ihre kognitiven Funktionen und die Konzentrationsfähigkeit Ihres Gehirns. 
  3. Lesen Sie ein Buch. Laut. Das Lesen eines Buches anstelle eines Tablets verbessert die Gedächtnisleistung.
  4. Gehen Sie in die Natur und nehmen mit allen Sinnen den Moment wahr, die Vögel die gerade singen, die Form der Blätter, den sanften Wind, der über die Wiese streicht, den zitronigen Duft einer Rose, die an einer Hausmauer blüht,…
  5. Vergessen Sie nicht, Ihr WLAN-Modem und Ihren Router vor dem Schlafengehen auszuschalten. Sie werden dies wahrscheinlich nicht jede Nacht tun, aber wenn Sie nicht möchten, dass die Strahlung Sie erreicht, wenn Sie das Gerät nicht einmal verwenden, sollten Sie dies tun!
  6. Legen Sie am Wochenende Ihre digitalen Geräte auf die Seite, haben Ihr Handy nur dann bei sich, wenn es notwendig ist, um für Notfälle erreichbar zu sein.
  7. Versuchen Sie, die zur Verfügung stehende Zeit effektiver und zielorientierter zu nutzen! Einige Zeitmanagement-Techniken könnten dabei helfen!

Hier finden Sie alle bisher erschienen Kolumnen.

(c) Guenther Peroutka

Claudia Nuss ist Buchautorin, Executive Coach und Keynote Speaker. Als Strategin und Mentaltrainerin verhilft Nuss Führungskräften zu persönlicher Bestleistung, was zu ausgezeichneten Ergebnissen bis auf Unternehmensebene führt.

Nach über 15 Jahren in Managementpositionen im Bereich der Strategischen Unternehmensführung, gründete sie 2011 ihr eigenes Unternehmen.

Sie studierte an der Wirtschaftsuniversität Wien, absolvierte ein Auslandssemester an der University of California in Berkeley.

www.strategy-expert.com

office@strategy-expert.com

 

Mehr erfahren

selbst-bewusst führen

4 kraftvollere Aussagen für jeden Tag!

selbst-bewusst führen

Paradigmenshift, den Sie nutzen wollen!

selbst-bewusst führen

Sechs Mentaltricks, die nur reiche Menschen nutzen

selbst-bewusst führen

„Es liegt nicht an Dir, sondern an mir“

selbst-bewusst führen

Wußten Sie, dass es zwei Typen von Angst gibt?

selbst-bewusst führen

Vier Wege, Grenzen zu setzen

selbst-bewusst führen

Fünf Wege, um Ihr Selbstvertrauen zu stärken

selbst-bewusst führen

Wenn Angst Sie in der Nacht wachhält

selbst-bewusst führen

Drei Geheimnisse glücklich zu sein

selbst-bewusst führen

Das Leben, das Sie wollen, ist absolut in Reichweite

selbst-bewusst führen

Mantra für einen guten Start in den Morgen

selbst-bewusst führen

Wie Sie mit zwei Teelöffel Eis durch den Sommer kommen

selbst-bewusst führen

Vier Tipps, Ihre Seele zu stärken

selbst-bewusst führen

Was erzählt Ihr Heißhunger?

selbst-bewusst führen

5-4-3-2-1: Die neue Gehirn Erfolgsformel