Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Deutsche Oma züchtete aus Versehen Marihuana

Deutsche zuechtete Versehen Marihuana
(c) EPA (ABIR SULTAN)
  • Drucken

Die 74 Jahre alte Frau hegte und pflegte in ihrem Garten eine drei Meter hohe Cannabis-Staude. Sie wusste offenbar nicht, womit sie es zu tun hatte.

Aus Versehen hat eine 74-Jährige im deutschen Weiden Marihuana gezüchtet. Die Polizei fand im Garten der überraschten Seniorin eine drei Meter hohe Cannabispflanze. Die Frau hatte offenbar keine Ahnung gehabt, worum es sich bei dem stattlichen Gewächs gehandelt hat. Die Beamten sind rein zufällig auf die Pflanze gestoßen.

Vermutlich ist das verbotene Gewächs aus altem Vogelfutter gekeimt, das die Seniorin in ihrem Garten entsorgt hatte. Die Pflanze hat der Frau jedenfalls wegen ihres Geruchs und der Blätterform besonders gut gefallen.

Die Frau wird angezeigt. Dies sei aus rechtlichen Gründen unabwendbar, sagt die Polizei. Über eine Einstellung des Verfahrens muss nun die Staatsanwaltschaft entscheiden. Die Pflanze wurde ausgegraben und sichergestellt.

(APA)