Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Korn-Ferry-Finals

Golf: Schwab greift nach der PGA-Tourkarte

Matthias Schwab
Matthias SchwabGEPA pictures
  • Drucken

Matthias Schwab liegt mit Platz vier beim ersten Turnier der Korn-Ferry-Finals voll auf Kurs.

Matthias Schwab beendete das erste Turnier der Korn-Ferry-Finals in Idaho auf dem geteilten vierten Rang und hat damit so gut wie fix eine PGA-Tourkarte für das nächste Jahr. Da die Top 25 der abgelaufenen Saison in der zweithöchsten Spielkategorie aus dem Ranking herausfallen, dürfte der Steirer kaum noch aus den Top 25 zu verdrängen sein. Aktuell ist er Dritter - im Vorjahr genügte ein siebenter Rang bereits für den Aufstieg. Die US PGA Tour vermeldete in einem Tweet schon den fixen Startplatz.

Schwab startete mit einem Bogey denkbar schlecht in den Finaltag, fand mit einem Birdie und drei weiteren Schlaggewinnen in der Folge aber schnell in die Spur. In der Endabrechnung teilte sich der 26-Jährige den vierten Platz mit dem zweifachen Saisonsieger Stephan Jäger aus Deutschland und dem Australier Lucas Herbert. Auf Gewinner Greyson Sigg aus den USA, der am letzten Tag fünf Ränge gut machte, fehlten nur zwei Schläge.

Die besten 25 der Dreier-Serie erhalten eine der begehrten Tourkarten für die nächste Saison. Da Schwab dank seines Top-5-Finish aus den Erfahrungen der vergangenen Jahre wohl nicht mehr aus diesem Kreis zu verdrängen ist, wird er Sepp Straka zukünftig auf der US PGA Tour Gesellschaft leisten. Beim zweiten Event der Serie in Columbus/Ohio geht es für Schwab um ein besseres Ranking, um an möglichst vielen PGA-Turnieren teilnehmen zu dürfen.

(APA)