Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Quergeschrieben

Die Afghanen und der heimliche Rassismus im Gutmenschentum

Österreich hat keinen Grund, weitere afghanische Migranten aufzunehmen. Es gibt genügend Probleme mit den 44.000, die sich jetzt schon hier aufhalten.

Es gibt Zeitgenossen, die sehr darunter leiden, in einem Land geboren zu sein, das ihrem Gefühl nach von Rassisten, Geheimnazis und Troglodyten bewohnt wird. Einigermaßen wohl fühlen sie sich nur unter möglichst vielen Ausländern – je fremder, desto besser. Ansichtskarten, T-Shirts und Kaffeehäferln mit dem Sponti-Spruch „Ausländer, lasst uns mit den Deutschen nicht allein!“ halten sich seit Jahrzehnten im Sortiment.