Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Neues Domizil

Tom Riederer kocht (und lebt) jetzt in Istrien

Casa Dante
Casa DanteTom Riederer
  • Drucken

Katarina und Tom Riederer haben die österreichische Spitzengastronomie verlassen und zwei romantische Hideaways im istrischen Momjan eröffnet. Zum Abendessen kommt der Chef persönlich.

Tom Riederer ist einer jener Köche, die die steirische Gourmetlandkarte lange angetrieben haben. Mit seinen Restaurants Tom am Kochen in Leutschach und dem Pfarrhof in St. Andrä im Sausal wurde er berühmt. Zu Beginn der Pandemie hörte man dann nicht mehr viel von dem Spitzengastronomen, nach dem ersten Lockdown übernahm Kollege Harald Irka im Sausal. Riederer selbst war im Ausland. Gemeinsam mit seiner Frau Katarina verbrachte er viel Zeit in Kroatien. Nicht zum Erholen. Zum Bauen. Die beiden haben im istrischen Momjan zwei romantische Gourmet-Unterkünfte eröffnet.

Die Vision des Paares war es, die Ruinen von Casa Dante und Casa San Martino wieder aufzubauen und mit einer frischen Ästhetik umzugestalten. Vor allem die Aussichten hätten es beiden angetan, schreibt Tom Riederer aus Kroatien. Von Casa Dante sieht man bis Venedig, von der an einem Berg gelegenen Casa San Martino aus leuchtet im Winter Schnee in der Ferne, eine Erinnerung an die Heimat.

Tom Riederer

Zwei Häuser

Das renovierte Steinhaus von Casa Dante bietet auf drei Etagen zwei Maisonette-Suiten. Auch wenn das Meer nur eine Viertelstunde entfernt ist, lädt hier ein Naturpool zum Schwimmen ein. Das höher gelegene Casa San Martino ist für vier bis sechs Personen komplett buchbar.

Wirklich auf der Suche war das Paar ursprünglich nicht nach einer eigenen kroatischen Dependance. Über einen Freund hat sich die Entscheidung ergeben. Und mittlerweile ist es der neue Lebensmittelpunkt der Familie geworden.

Casa Dante
Casa DanteTom Riederer

Mobile Dinner

Gekocht wird hier natürlich auch, allerdings nicht stationär, sondern mobil. „Wir kommen und bereiten den Gästen einen schönen Abend, Nachmittag oder was auch immer gewünscht ist. Dabei setzen wir den Kurs auf die istrische Küche."

Das schaut dann folgendermaßen aus: „Die kulinarische 'Landschaft Istriens' war stets Veränderungen unterworfen und wird aufgrund ihrer Vielfältigkeit und Heterogenität oft 'Küche der Regionen' genannt, inspiriert und beeinflusst von den einstigen osmanischen Besatzern sowie Österreich-Ungarn als auch der modernen Küche des Mittelmeerraumes auszeichnet, insbesondere der französischen und italienischen sowie der griechischen – orientalischen Küche.“

Sprich, der hungrige Gast darf sich auf viel Abwechslung freuen. Einen Hinweis schickte Tom Riederer übrigens noch nach: „Wir kochen auch sehr gerne für Vegetarier und das mit Trüffel."

Casa San Martino
Casa San MartinoTom Riederer

>> www.momjan.com