Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Bestimmte Mikronährstoffe spielen bei der sportlichen Aktivität eine wichtige Rolle. Welche sind das?
Premium
Mineralstoffe

Magnesium beim Sport: Ein Stoff, der den Motor zum Laufen bringt?

Sportler haben einen erhöhten Bedarf an Magnesium. Eine gute Aufnahme hängt aber auch davon ab, wie gut der Organismus mit anderen Mineralstoffen und Vitaminen versorgt ist

Es sind Phänomene, die niemand in seiner Marathonvorbereitung gerne erlebt. Ein Muskelkrampf, der sich nachts in der Wade festbeißt. Ein plötzlicher Leistungseinbruch, der die Wunschzeit in weite Ferne rücken lässt. Oder das Gefühl nach einer Sporteinheit, dass der Muskel diesmal gar so lange braucht, um zu regenerieren.
Das falsche Training? Zu wenig Schlaf und Erholung? Eine unpassende Ausrüstung? Gründe wie diese sind zwar naheliegend und treffen in vielen Fällen zu. Hineinspielen könnte aber auch die Ernährung. Und dabei geht es nicht nur um den richtigen Anteil an Kohlenhydraten und Proteinen. Was oft vernachlässigt wird, ist die Ebene der Mikronährstoffe. Bestimmte Vitamine und Mineralstoffe spielen beim Sport eine wichtige Rolle.