Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Statistik

Bergunfälle: Wetterlage erhöht Risiko

Zwar geht der Österreichische Alpenverein im Jahr 2020 von deutlich mehr Wanderern als heuer aus, die Zahl war mit 79 Alpintoten im Vorjahr aber geringer.Gregor Käfer
  • Drucken

97 Menschen starben bisher im Sommer in den Alpen, meist beim Wandern, Bergsteigen. Nicht nur das instabile Wetter, auch der Trend zum E-Mountainbiken kann gefährlich werden.

In den vergangenen Wochen häuften sich tödliche Unfälle in den Bergen: Ein 24-jähriger Münchner stürzte etwa bei einer Tour in den Hohen Tauern in die Tiefe, eine 65-Jährige rutsche beim Schwammerlsuchen an einer Felswand bei Villach aus. Und in Bayern wird nun die Suchaktion nach dem Unglück in der Höllentalklamm, bei dem eine Flutwelle mehrere Menschen mitriss, fortgesetzt.