Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Interview

FDP-Chef Lindner: "Laschet wird der nächste Kanzler"

FDP-Chef Christian Lindner will Finanzminister der nächsten deutschen Regierung werden.
FDP-Chef Christian Lindner will Finanzminister der nächsten deutschen Regierung werden.(c) Presse, Katharina F.-Roßboth
  • Drucken

FDP-Chef Christian Lindner rechnet mit einem CDU/CSU-Sieg bei der deutschen Bundestagswahl, bietet sich als Finanzminister an, setzt beim Klimaschutz auf Technologie- und fordert eine EU-Strategie, damit afghanische Flüchtlinge nicht massenhaft nach Europa kommen.

Afghanistan versinkt im Chaos. War der Abzug der internationalen Truppen ein Fehler?

Christian Lindner: Sich aus Afghanistan zurückzuziehen war prinzipiell kein Fehler. Die überstürzte Art und Weise von US-Präsident Joe Biden allerdings schon. Was wir jetzt erleben, markiert eine bedeutende Niederlage des Westens. Zwei Jahrzehnte militärischer Intervention und ziviler Aufbauarbeit sind vernichtet worden. Wir als FDP haben im Bundestag regelmäßig die Frage aufgeworfen, ob es überhaupt selbsttragende Sicherheitsstrukturen in Afghanistan gibt. Offensichtlich ging die Bundesregierung ebenso wie der gesamte Westen von falschen Annahmen aus.

Sie fordern einen Afghanistan-Untersuchungsausschuss. Was konkret werfen Sie der deutschen Bundesregierung vor?