Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Nachruf

Polnische Opernsängerin Teresa Zylis-Gara ist verstorben

Die Sopranistin starb im Alter von 91 Jahren. Zylis-Gara war vor allem für ihre Rollen in Opern von Mozart, Puccini und Verdi bekannt.

Die polnische Opernsängerin Teresa Zylis-Gara ist im Alter von 91 Jahren gestorben. "Eine Künstlerin mit außergewöhnlichem Talent, mit Charisma und Energie ist von uns gegangen", teilte die Nationaloper in Warschau am Samstag mit. Mit ihrer unvergleichlichen Stimme und ihrem bezaubernden Timbre habe die Sopranistin Opernhäuser von New York über München bis Mailand erobert.

Geboren im heute litauischen Lentvaris studierte Zylis-Gara an der Musikakademie in Lodz. Nach einem dritten Platz im Internationalen Musikwettbewerb der ARD ging sie nach Deutschland - mit Stationen am Theater Oberhausen, dem Opernhaus Dortmund und der Deutschen Oper am Rhein. 1968 folgte ihr erster Auftritt an der Metropolitan Opera in New York, die für sie bis 1984 zu ihrer neuen Heimat wurde.

Zylis-Gara war vor allem für ihre Rollen in Opern von Mozart, Puccini und Verdi bekannt. Im Laufe ihrer Karriere trat sie mit Dirigenten wie Herbert von Karajan und neben Sängerkollegen wie Kurt Böhme und Luciano Pavarotti auf. Später gab sie Gesangsunterricht und leitete Meisterkurse in Europa und den USA. Die Musikakademie in Wroclaw (Breslau) zeichnete sie mit der Ehrendoktorwürde aus. Zu ihrem 90. Geburtstag gab es im Jänner 2020 ein großes Konzert zu ihren Ehren an der polnischen Nationaloper.

(APA/dpa)