Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
TV-Notiz

"Karma is a bitch": Wolfgang Fellner ist zurück

Als es um die Unschuldsvermutung ging, was der Unterhaltungswert am größten.
Als es um die Unschuldsvermutung ging, was der Unterhaltungswert am größten.(c) Screenshot
  • Drucken
  • Kommentieren

Isabelle Daniel interviewte ihren Chef, der sich mehr als rehabilitiert fühlt. Was Politiker vor die Frage stellt: Wie umgehen damit, dass Fellner zurück im TV ist?

Wolfgang Fellner ist zurück am Bildschirm. Am Mittwochabend war er zum ersten Mal wieder auf seinem Sender oe24.tv zu sehen, wo er sich von Isabelle Daniel zu den Vorwürfen der sexuellen Belästigung befragen ließ. Auslöser seiner Rückkehr ist das Ergebnis einer Untersuchung im eigenen Auftrag: Eine Compliance Analyse der Wirtschaftsprüfungskanzlei BDO Austria hatte kein Fehlverhalten bei dem Medienmacher festgestellt.

Nun also das Einstands-Interview, das die seit vielen Jahren bei Fellner beschäftigte Isabelle Daniel vor keine einfache Aufgabe stellte - die sie, Spoiler, nicht unprofessionell erledigte. Etwa mit Sätzen wie diesem: "Du weißt, man kann nicht nach einer Compliance-Prüfung sagen, man sei rehabilitiert, das kann erst das Gericht entscheiden."