Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Kooperation

Zandra Rhodes entwirft furchtlose Prints für Ikea

Zandra Rhodes
Zandra Rhodes(c) MIGUEL PEREZ
  • Drucken

Pink, Rot, Blau, Gold - die britische Textildesignerin Zandra Rhodes und der schwedische Möbelriese bringen zusammen Möbel heraus, die Spaß machen.

Als britische Modepionierin war Zandra Rhodes vor einigen Jahren bei Queen Elizabeth II. zum Abendessen zu Gast. Die kannten sich vielleicht schon aus vergangenen Tagen persönlich, als Rhodes noch für ihre damalige Schwiegertochter, Prinzessin Diana, Kleider entwarf. Jetzt gibt es ihre Idee allerdings nicht nur zum Anziehen, sondern auch zum Einrichten.

Das Ergebnis einer Kooperation zwischen der extravaganten Britin und dem schwedischen Möbelriesen Ikea heißt Karismatisk – und sei „ein Manifest der expressiven Selbstverwirklichung in den eigenen vier Wänden“, schreibt Ikea. Die Designerin, die sich 2003 in London mit einem eigenen Mode- und Textil-Museum einen Traum erfüllte, ist für ihre wilden Mustermischungen und leuchtenden Farben bekannt.

(c) MIGUEL PEREZ

Mit skandinavischem Purismus hat die Kollektion freilich nichts zu tun. Zandra Rhodes hat es krachen lassen. Die Entwürfe sollen in erster Linie Spaß machen. „Karismatisk ist die Art von Kollektion, die einen glücklich, selbstbewusst und mutig machen kann“, freut sich die Designerin über ihre Arbeit. Mit 1. September kamen die Stücke in den österreichischen Ikea-Häusern an.

(sh)