Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Grätzeltour

Neu-Leopoldau: Vernetzung im Trafohaus

Künstler Lukas Thaler, "Wandertag"-Kuratorin Nora Mayr und Grätzel-Guide Michael Masching (v.l.n.r.) vor dem Trafohaus.
Künstler Lukas Thaler, "Wandertag"-Kuratorin Nora Mayr und Grätzel-Guide Michael Masching (v.l.n.r.) vor dem Trafohaus.(c) Christopher Dickie
  • Drucken

Frische Wohnungen, patinierte Betriebsbauten: Mit Nora Mayr, Lukas Thaler und Michael Masching unterwegs auf dem Areal des ehemaligen Gaswerks Leopoldau in Floridsdorf.

Da steht ein U-Bahn-Hinweis mitten in der Peripherie Neu-Leopoldaus? Ja natürlich – im Übungsgelände der Feuerwehr, das hier an der Petritschgasse eingerichtet wurde. Sonst erinnert wenig an betriebsame Zeiten, das Grau und Braun, das hier einst Gaswerk, Kohlenrutschen und Gasometer zierte, hat ausgedient: In Weiß und Grün ragen die neuen Wohnbauten selbstbewusst in den herbstlichen Himmel. Zwei davon, an der Tauschekgasse, sind besonder hoch, sie entsprechen den Gasometern, die hier bis 1985/87 das Grätzel prägten.
Zwischen den neuen Quadern harren ehemalige Betriebsgebäude in patiniertem Schönbrunner-Gelb ihrer weiteren Bestimmung – und damit auch ihrer Renovierung. „Das kann dauern“, meint Michael Masching vom GB*Stadtteilbüro für die Bezirke 21 und 22. „Besonders jetzt, da Baustoffe so teuer sind, wartet man lieber.“