Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Start-up-Steckbrief

Start-up-Steckbrief: Online-Marktplatz im Ländle

Fairplace
  • Drucken

Regionale Produkte online anbieten und versenden. Das Start-up, dass wir heute in Zusammenarbeit mit i2b vorstellen, bietet eine Plattform, über die lokale Unternehmen ihre Produkte verkaufen können.

Die Idee

Fairplace bietet Fachgeschäften, Gastronomiebetrieben, Dienstleistern, Landwirten und Handwerksbetrieben einen regionalen, digitalen Marktplatz in Vorarlberg. Sie alle können dort ihre Produkte und Dienstleistungen online präsentieren, vermarkten und verkaufen.

Was macht die Idee besonders?

Geschäftsführer Markus Hagen will mit Fairplace eine faire und regionale Alternative zu internationalen Versandhändlern schaffen und damit einen positiven Beitrag für die Region. Unternehmen haben gemeinsam die Möglichkeit, ihre Produkte online professioneller online zu vermarkten als sie es einzeln könnten. Inklusive Auslagerung von Zahlung und Logistik.

Die größte Hürde

„Zuerst braucht man ein Netzwerk an Kunden, die Produkte anbieten wollen“, sagt Markus Hagen. Dann musste er die Käuferzielgruppe erreichen und auf die Plattform aufmerksam machen.

Fehler, die er nicht mehr machen würde

„Es ist uns bewusst geworden, wie wichtig es ist, externe Partner genau zu überprüfen. Außerdem wollen wir in Zukunft Partner und Endverbraucher differenzierter ansprechen."

Das nächste Ziel

Fairplace soll es nicht nur in Vorarlberg geben. Geplant ist eine Erweiterung in andere Bundesländer und auch nach Deutschland, Liechtenstein und in die Schweiz.

Kontakt:
fairplace e.U.
Markus Hagen
Fischerweg 1, 6845 Hohenaems
+43 720 704900
info@fairplace-group.com
www.fairplace-vorarlberg.at

Mehr erfahren