Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Quergeschrieben

Hören Sie auf damit! Sie sind kein Pferd! Sie sind keine Kuh!

Neben Sars-CoV-2 und dessen hochansteckenden Varianten wie Delta grassiert – nicht nur in Österreich – ein gegen Fakten multiresistentes Impfmuffelvirus.

Aus dem Off erklang die Stimme des Burgtheaterdirektors. Und noch ehe das Bühnenlicht dreißig nackte Männerärsche anstrahlte, die in den kommenden zweieinhalb Stunden eine Art bewegtes Bühnenbild für das Machtspiel zweier Königinnen darstellten, brandete am Sonntag bei der Premiere von „Maria Stuart“ im Burgtheater der erste Applaus auf: Martin Kušej hatte das Publikum eindringlich gebeten, sich impfen zu lassen, damit wieder ein weitgehend normales (Theater-)Leben möglich ist. Wer sich nicht impfen lässt, nimmt nämlich nicht nur in Kauf, sich zu infizieren, zu erkranken, womöglich an Covid zu sterben, sondern auch, andere Menschen anzustecken und schlimmstenfalls deren Tod zu verursachen. Das Verständnis dafür, dass die Gesellschaft individuelle Entscheidungen gegen die Impfung mit kollektiven Einschränkungen und Lockdowns ausbaden soll, geht zunehmend verloren. Ob der von SP-Chefin Pamela Rendi-Wagner ventilierte Hunderter als Bestech-, pardon, Bestichungsgeld taugt, ist fraglich, wenn schon die Aussicht auf das größte Geschenk – ein Ende der Pandemie – offenbar nicht ausreicht. Abgesehen davon würden sicherlich all jene entzückt sein, die sich bereits impfen haben lassen und nun mit ihren Steuergeldern diese Goodies bezahlen müssten.