Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Corona

Sieben Fragen zum Schulbeginn in Österreich

SCHULBEGINN IN WIEN, NIEDEROeSTERREICH UND BURGENLAND: FASSMANN / WIEDERKEHR
APA/HANS PUNZ
  • Drucken
  • Kommentieren

In Ostösterreich hat die Schule begonnen - mit den ersten registrierten Corona-Fällen. Eine dreiwöchigen „Sicherheitsphase“ soll nun Schulschließungen vermeiden.

Mit Montag war es wieder soweit. Für rund 490.000 Kinder und Jugendliche in Wien, Niederösterreich und dem Burgenland hat das neue Schuljahr begonnen – ein weiteres im Zeichen der Corona-Pandemie. Mit Schulbeginn erwarten Experten aber einen deutlichen Anstieg der Corona-Fälle. Und das, während die Infektionszahlen bereits in den vergangenen Wochen Besorgnis erregend angestiegen sind. Das eröffnet sieben Fragen.

1. Was sind die coronabedingten Erfahrungen des ersten Schultages?