Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Neues Album

Rapper Drake sagt zu Lesben: "Me too."

Mit Eule und Herz im Haar; Drake auf einem PR-Foto für sein neues Album "Certified Lover Boy".
Mit Eule und Herz im Haar; Drake auf einem PR-Foto für sein neues Album "Certified Lover Boy".Universal
  • Drucken

Nach Kanye West präsentiert nun auch der zweite Hip-Hop-Superstar sein neues Album: Drake ärgert Feministinnen, entschuldigt sich bei seinem Sohn und klingt ziemlich lustlos.

„Ich bin mir nicht sicher, ob ihr das wisst, aber eigentlich bin ich Michael Jackson“, rappt Drake mit der ihm eigenen Nonchalance auf seinem neuem Album. Das Stück heißt „You Only Live Twice“, das klingt nicht zufällig nach dem jugendsprachlichen Akronym „Yolo“ („You only live once“), dieses hat Drake nämlich 2011 geprägt. Spätestens seit damals ist er Superstar des Hip-Hop, und, ja, er hat recht: Er ist, was Michael Jackson einst war, führender Repräsentant des Pop. Denn in der Altersgruppe unter 60 gibt es keine wesentlichen männlichen Popstars mehr, die keine Rapper sind.