Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Leitindex

Welche DAX-Neulinge jetzt Potenzial haben

Groß genug für den DAX ist Airbus allemal. Bisher hat den Einzug in den Index die Tatsache verhindert, dass Airbus primär in Paris gehandelt wird.
Groß genug für den DAX ist Airbus allemal. Bisher hat den Einzug in den Index die Tatsache verhindert, dass Airbus primär in Paris gehandelt wird.Reuters
  • Drucken

Der Frankfurter Leitindex wird erweitert, auch um bekannte Namen wie Airbus, Zalando oder Puma. Einige der Aktien sind schon stark gestiegen, manchen wird noch Potenzial zugebilligt.

Als im Vorjahr der Zahlungsdienstleister Wirecard pleiteging, immerhin ein Mitglied des Frankfurter Leitindex DAX, war das nicht gerade schmeichelhaft für das Renommee der Frankfurter Börse. Man beschloss also eine Reform. Firmen, die verspätet Bilanzen vorlegen, dürfen künftig nicht mehr im Leitindex enthalten sein. Eine weitere Voraussetzung, um in den DAX aufgenommen zu werden, ist, dass man zwei Jahre in Folge ein positives Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen erzielt. Letzteres gilt aber nur für Neuzugänge. Der Essenszusteller Delivery Hero, der diese Vorgabe nicht erfüllt und seit dem Vorjahr im DAX ist, darf dort bleiben. Der Index wird von 30 auf 40 Titel ausgeweitet.

Die zehn Neulinge sind allesamt profitabel. Ihre Aktien sind allerdings bereits in den vergangenen Monaten meist deutlich gestiegen. Im Auge behalten sollte man sie dennoch. Einigen von ihnen billigen Analysten durchaus weiteres Anstiegspotenzial zu.