Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Zertifikate

Kein Ende des Booms

(c) imago images/Jan Huebner (Jan Huebner/Lakomski via www.imago-images.de)
  • Drucken

Immer mehr Filme werden über das Internet konsumiert, die Pandemie beschleunigte den Trend. Davon profitieren einige kräftig.

Wien. Die Pandemie hat den Alltag in vielerlei Hinsicht verändert, etwa auch den Medienkonsum. Viele Menschen, die seither von zu Hause arbeiten, haben auch ihr Freizeitverhalten angepasst, beispielsweise rund um den Konsum von Filmen und Videospielen. Während klassische Fernsehprogramme zunehmend ins Hintertreffen geraten, sind Streamingdienste und interaktive Internetformate aufgrund der flexiblen Abrufmöglichkeiten immer gefragter.