Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Portrait of Dante Alighieri by Luca Signorelli
Premium
700. Todestag

Warum Dante für die Italiener so wichtig ist

Das ganze Jahr schon feiert Italien seinen größten Dichter, heute ist der Höhepunkt. Warum knien alle vor einem mittelalterlichen Autor, bei dem sich alles um Höllenqualen und die Dreifaltigkeit dreht?

Auf der Mitte seines Lebenswegs fiel Dante ganz tief. Sein Haus zerstört, die Familie verfemt, er selbst auf der Flucht. Schuldig gesprochen in allen Punkten der falschen Anklage: „Bestechlichkeit, Betrug, Lüge, Heimtücke, Erpressung, Päderastie“. Die Strafe: 5000 Gulden, Ausschluss von allen Ämtern und, „wenn man ihn fasst“, der Scheiterhaufen, „auf dass er sterbe“. Im ruhelosen Exil hat er es allen heimgezahlt, mit einem Kosmos aus Worten.