Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Personalia

Das Jahr des Wechsels bei Österreichs Ökonomen

AUSTRIA - HEALTH - VIRUS - ECONOMY OeSTERREICH; WIEN; 20200626; Leiter des Wirtschaftsforschungsinstitut (WIFO) Christop
Christoph Badelt und Martin Kocher prägten die letzten Jahre die heimischen Konjunkturprognosen. Kocher ist seit Jänner Arbeitsminister, Badelt verlässt das Wifo im Oktober.imago images/Alex Halada
  • Drucken

Wifo und IHS erhalten noch im Herbst neue Chefs. Und auch bei anderen Instituten gab es zuletzt Wechsel. Das spiegelt sich auch im Ökonomenranking wider.

Viermal im Jahr stehen die Ökonomen der beiden großen heimischen Wirtschaftsforschungsinstitute Wifo und IHS im Rampenlicht des öffentlichen Interesses. Denn viermal im Jahr präsentieren sie ihre aktuellen Konjunkturprognosen. Im Sommer und Winter hat dabei das IHS das Heimrecht, im Frühling und Herbst das Wifo. Wenn am 8. Oktober die diesjährige Herbstprognose vorgestellt wird, gibt es dabei jedoch einen gravierenden Wechsel bei den Gastgebern. Denn etwas mehr als eine Woche zuvor, per Anfang Oktober, zieht sich Christoph Badelt aus der Führung des Wifo zurück.