Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Wettbewerb

Firmen Fitness: Einreichfrist verlängert

Die Einreichfrist für den Firmen Fitness Award wird bis 24. September verlängert. Reichen Sie jetzt Ihre Erfolgsstorys für betriebliche Gesundheit ein.

Corona hat dazu geführt, dass bei vielen Sport und Bewegung auf der Strecke blieben. Das wirkt sich auf die körperliche und psychische Gesundheit aus. Deshalb gilt es gegenzusteuern, und Betriebssport ist eine gute Möglichkeit, um Menschen zu motivieren. „Nur durch einen aktiven Lebens- und Arbeitsstil können Österreichs Firmen wettbewerbsfähig bleiben. Die Grundidee, Sport in den Arbeitsalltag zu integrieren, verfolgt neben dem Ziel der Erhaltung der Wettbewerbsfähigkeit und der Gesundheit auch die Förderung von Teamgeist“, sagt Florian Ram, Generalsekretär des Österreichischen Betriebssport-Verbands (ÖBSV).



In Österreich gibt es viele Betriebe, die Fitness und Gesundheit fördern. Darum rufen „Die Presse,“ der ÖBSV und SPORTaktiv den ersten Firmen Fitness Award aus. Es geht darum, Best-Practice-Beispiele vor den Vorhang zu holen und die besten Initiativen auszuzeichnen.

„Gemeinsame Bewegung und Sport stärken den Teamgeist und steigern die Motivation. Das gilt nicht nur in der Freizeit, sondern auch im Berufsleben. Deswegen sind gemeinsame sportliche Aktivitäten von Kolleginnen und Kollegen sinnvoll und fördern auch die Leistungsfähigkeit von Teams im Arbeitsalltag. Aus Sicht der ÖGK sind Initiativen, die Bewegung und Gemeinschaft unterstützen, entscheidend und sollen auch in Zukunft an Bedeutung gewinnen.“

Bernhard Wurzer, Generaldirektor der ÖGK

So ist man dabei

Bewerben können sich alle Unternehmen sowie Organisationen der öffentlichen Hand bis 24. September 2021. Eingereicht werden können alle Initiativen und Programme, die der Gesundheits- und Bewegungsförderung der Beschäftigten dienen, egal ob im eigenen Haus oder extern. Es gibt vier Kategorien und eine Sonderkategorie. Für die Einreichung ist keine Kategorie-Zuordnung erforderlich.

#Fitness Challenge

Sie haben eine Fitness Challenge ausgerufen? Egal ob es sich um eine 10.000-Schritte-am-Tag-Challenge, einen sportlichen Wettbewerb oder ein Best-of: Home-Office-Work-out mit digitaler Unterstützung handelt, Ihr Unternehmen motiviert die Mitarbeiter.

#MoveMe-Workplace

Ob Rutschen zwischen Stockwerken, Tischtennistische oder Wuzler, solche Angebote sorgen für Dynamik im Alltag. Es muss aber nicht gleich ein Spielplatz sein. Walking Meetings, Lunchtime-Stretching oder Bikesharing-Initiativen helfen, Ihre Mitarbeiter in Bewegung zu bringen.

#Corporate Wellbeing

In Ihrem Unternehmen wird Gesundheitsförderung großgeschrieben. Sie bieten Programme zu Gesundheit, Fitness, Ernährung und Psyche. Mit anderen Worten, das Rundum-Wohlfühlpaket.

#Klein, aber oho

Sie haben eine Firma, die im Jahr maximal zehn Millionen Euro umsetzt und eine Initiative für mehr Sport und Gesundheit bietet, dann ist Ihre Firma „Klein, aber oho“.

#Sport & Diversity

Gerade Sport hat neben der körperlichen Fitness eine wichtige soziale Komponente. Diversity im Sport verfolgt das Ziel, eine Kultur der Wertschätzung von Vielfalt und Unterschiedlichkeit zu etablieren und Diskriminierungen abzubauen. Diversity ist Teil Ihrer Unternehmenskultur und wird im Betriebssport gefördert.

Impressum:

Der Firmen-Fitness-Award ist eine Initiative von „Die Presse“, Österreichischer Betriebssportverband und SPORTaktiv und wird von Österreichische Gesundheitskasse und Pensionsversicherungsanstalt unterstützt.