Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Der tägliche Nachrichten-Podcast der »Presse«.

Alice Schwarzer: "Ich denke oft: Wie hab' ich das denn überlebt?"

Alice Schwarzer beim Interview im Metro-Kino in Wien.
Alice Schwarzer beim Interview im Metro-Kino in Wien.Caio Kauffmann
  • Drucken

Die Österreicherin Sabine Derflinger ("Die Dohnal", "Vorstadtweiber") dreht einen Kinofilm über Alice Schwarzer. Ein Gespräch am Rande der Dreharbeiten über die Arbeit an dem Film, den Stellenwert von Selbstkritik bei so einem Vorhaben und den Zustand der Frauenbewegung.

In dieser Folge:

Anna Wallner spricht mit Alice Schwarzer und Sabine Derflinger über den gemeinsamen Dokumentarfilmen über Alice Schwarzer, der gerade gedreht wird und im Frühjahr 2022 in die Kinos kommen soll. 

Der legendäre WDR-Auftritt von Alice Schwarzer mit Esther Vilar am 6.Februar 1945.

Alice Schwarzer, geb. Dez. 1942 in Wuppertal, aufgewachsen als uneheliches Kind bei ihren Großeltern. 1963 geht sie nach Paris, wird Journalistin und Autorin. 1975 erscheint „Der kleine unterschied“. 1977 gründet sie die feministische Monatszeitschrift „Emma“. 

 

Sabine Derflinger.
Sabine Derflinger.Caio Kauffmann

Alle weiteren Podcast-Folgen finden Sie unter https://www.diepresse.com/Podcast

Schreiben Sie uns! Wir freuen uns auf Feedback und Kritik unter podcast@diepresse.com

„Presse Play - Was wichtig wird" ist der Nachrichten-Podcast der österreichischen Tageszeitung "Die Presse". Er erscheint fünf Mal die Woche, von Dienstag bis Samstag, jeden Morgen um 6 Uhr. Gastgeberin ist Anna Wallner.
Audio und Produktion: Georg Gfrerer/ www.audio-funnel.com.
Grafik: David Jablonski.