Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Alexander von Humboldt bei seiner Reise durch den tropischen Regenwald des Amazonas (1799–1804).
Premium
Regenwälder

Der grüne Gürtel des blauen Planeten

Vor 500 Jahren entdeckten die Europäer im Amazonasgebiet den Regenwald, im 19. Jahrhundert erforschten sie ihn, und im 20. Jahrhundert begannen sie ihn zu zerstören. Heute muss man von einer untergehenden Welt sprechen.

Der blaue Planet trägt einen grünen Gürtel. Man kann ihn von Weltraumsatelliten aus gut erkennen, es sind die tropischen Regenwälder, die das dunkelgrüne Band beiderseits des Äquators bilden. Es wird bestimmt von Wald und Wasser, die größten Flüsse der Erde kommen aus diesen urweltlichen Wäldern, die sich über die Erdzeiten hinweg erhalten haben. Der ökologisch so vielfältige Waldgürtel wurde im Lauf der Zeit schmaler und löchriger, durch großflächige Rodungen wurde in den letzten 150 Jahren mehr als die Hälfte der Regenwälder der Tropen vernichtet, ein Raubbau unvorstellbaren Ausmaßes.