Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Bundestagswahl

Zwei gegen Armin Laschet – und eine Recherche aus der Micky Maus

Beim dritten Triell stand Armin Lascht mit Olaf Scholz und Annalena Baerbock alleine zwei willigen Koalitionspartnern gegenüber.(c) imago images/Rene Traut (Rene Traut via www.imago-images.de)
  • Drucken
  • Kommentieren

Im letzten Triell warben Rot und Grün offen für eine gemeinsame Koalition. In einer Blitzumfrage nach der Diskussion gewann erneut Olaf Scholz. Ein wichtiger Gesprächspartner fehlte.

Das Micky-Maus-Heft ist aus dem Jahr 1993. Schon damals hätte jedes Kind gewusst, dass eine Klimakrise droht. So der Punkt, den die Pro7-Moderatorin Linda Zervakis mit dem Heft machen will, das sie in die Kameras hält. Es war einer der skurrileren Momente des dritten „Triells“ der deutschen Kanzlerkandidaten, das von Sat.1, Pro7 und Kabel1 beherbergt wurde. Ein Versuch, Pepp in die letzte Debatte der drei Kanzlerkandidaten zu bringen, bevor am Sonntag gewählt wird.