Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Schulen

Faßmann: „Geräte allein sind keine Digitalisierungsoffensive“

Das Linzer Gymnasium Ramsauerstraße zählt zu den ersten, das seine digitalen Endgeräte bereits am Dienstag erhalten hat.APA/FOTOKERSCHI.AT / BAYER
  • Drucken

150.000 Geräte werden in den kommenden Wochen an die Schulen geliefert. Bei Windows-Tablets gibt es Verzögerungen.

Mit dem pandemiebedingten Distance Learning wurden die Mängel im Bereich der Digitalisierung in Schulen schonungslos offengelegt. Nun wird ein großes Versprechen dieser Digitalisierungsoffensive erfüllt: Am Dienstag wurden die ersten Geräte für die fünfte und sechste Schulstufe ausgeliefert. Insgesamt 150.000 Geräte werden dafür angeschafft.

Es dürfte wohl kein Zufall gewesen sein, dass im Wahlkampffinale für den oberösterreichischen Landtag der offizielle Startschuss ausgerechnet im Linzer Gymnasium Ramsauerstraße gefallen ist. Bildungsminister Heinz Faßmann (ÖVP) war extra angereist, um mit dem oberösterreichischen Landeshauptmann, Thomas Stelzer (ÖVP), und der Bildungslandesrätin, Christine Haberlander (ÖVP), die ersten Geräte zu verteilen. Auch in Wien, Niederösterreich und dem Burgenland, das sich sogar zu 100 Prozent für die Geräte aussprach, werden Schulen seit Dienstag beliefert.

Mehr erfahren