Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
TV-Notiz

„Dok 1: Endstation Impfpflicht?“: Von Frustration und Provokation

Dok 1
Fitnesstrainer Oliver Blumenschein will sich nicht impfen lassen, auch wenn es ihn den Job kosten könnte: "Dann muss sich das AMS mal mit mir rumschlagen", sagte er in der Doku mit Lisa Gadenstätter(c) ORF
  • Drucken
  • Kommentieren

Die ORF-Dokumentation bemüht sich mit aufklärerischem Gestus, ein paar Unentschlossene zu überzeugen. Nüchtern, mit Luft nach oben.

Eigentlich wollten sie ins Ausland reisen, um nachzuforschen, wie andere Länder die Pandemie überwunden hätten, erzählen Hanno Settele und Lisa Gadenstätter am Anfang der Dokumentation „Endstation Impfpflicht?“, die am Mittwochabend in der „Dok 1“-Reihe in ORF 1 zu sehen war. Doch dann sei die vierte Welle gekommen und man sei in Österreich geblieben. Nun eben österreichische Impfdebatte statt internationaler Rundschau. Ein Thema, das man – gefühlt – in Dauerschleife hört seit dem Frühjahr, als klar wurde, dass es doch einige Menschen gibt, die sich nicht impfen lassen wollen. Die Kernfrage ist noch unbeantwortet: Was tut man mit ihnen?