Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Digitales Zentralbankgeld

Der E-Dollar ist kein Hirngespinst

Der Dollar bald auch digital?
Eine Entscheidung darüber, wurde von der Notenbank noch nicht getroffen.REUTERS
  • Drucken

In der US-Notenbank setzt man sich intensiv mit der Einführung von digitalem Zentralbankgeld auseinander. Man wolle vor allem „richtig“ und nicht „schnell“ handeln.

Die amerikanische Notenbank hat alle Hände voll zu tun. Sie ist in absehbarer Zeit nämlich nicht nur damit beschäftigt, den Fuß vom geldpolitischen Gaspedal zu nehmen. Sondern sie macht sich parallel auch intensiv Gedanken darüber, ob und wie sie einen digitalen Dollar lancieren kann. In Kürze will sie dazu ein Arbeitspapier veröffentlichen, wiie Fed-Chef Jerome Powell am Mittwoch mitteilte.

Die US-Notenbank hat die Einführung von digitalem Zentralbankgeld (Central Bank Digital Currency, kurz CBDC) bereits seit über einem Jahr auf dem Schirm, im heurigen Mai kündigte sie dann an, sich umfassender mit dem Thema auseinandersetzen zu wollen, gemeinsam mit dem renommierten MIT.