Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Mit richtigem Mindset zum Erfolg

Unglaubwürdig? Mache es wie Hape Kerkeling

Hape Kerkeling
Hape Kerkelingimago images/APress
  • Drucken

Inspiration für Millennials #77. Mit Young Science-Botschafter Gerhard Furtmüller die eigene Persönlichkeit entwickeln. Diesmal: Wie authentisch verhalten sich die Menschen in Deinem Umfeld?

In der letzten Kolumne habe ich Dir erklärt, wie Du Dir einen Überblick über die Spiele in Deinem Unternehmen verschaffen kannst. Heute gehe ich einen Schritt weiter und zeige Dir, wie wichtig es ist, die Menschen in Deinem Umfeld zu beobachten.

Glaubwürdigkeit

Im Berufsleben – wohl aber auch privat – ist ein authentisches Verhalten grundlegend für die Glaubwürdigkeit der Menschen. So erhalten Personen, bei denen das gesprochene Wort mit Gestik und Mimik übereinstimmt, eine hohes Grundvertrauen. Daher ist das Beobachten von Menschen wichtig, um einen Einblick in ihre „wahren“ Beweggründe für ihr Tun zu erhalten.

Die Kunst des Beobachtens

Die Kunst des Beobachtens hat Hape Kerkeling in seiner Autobiographie „Der Junge muss an die frische Luft“ erklärt, in der er erzählt, dass er als neugieriges und wissbegieriges Kind, die Kunden in Omas Tante-Emma-Laden aufmerksam studiert hat. Für den kleinen Hape gab es nichts Spannenderes auf der Welt, als das Beobachten seiner Studienobjekte, um die Ergebnisse seiner Forschung letztlich für seine humoristischen Darbietungen in Omas Geschäft nutzen zu können.

Unauthentisch

In seinen Feldforschungen hat Hape festgestellt, dass sich die Worte der Menschen von ihrem Verhalten und ihrer Körpersprache durchwegs unterscheiden können. So hat er rasch gelernt, eine Lüge von der Wahrheit zu trennen und Geheucheltes von Ehrlichem zu unterscheiden. Auch war es ihm schließlich möglich einsame und traurige Menschen zu erkennen – selbst wenn sie ihren Gefühlzustand noch so zu verbergen versuchten.

Mache es wie Hape Kerkeling

Hape Kerkeling ist zweifelsohne ein weiser und wohl auch sensibler Mensch, der uns zeigt, dass wir nicht aktiv werden müssen, um in der Kommunikation Richtiges von Falschem und Wichtiges von Unwichtigem unterscheiden zu können. Denn dazu reicht schon die fundierte Beobachtung von Menschen. Daher frage ich Dich dieses Mal: „Wie authentisch verhalten sich die Menschen in Deinem Umfeld?“

Schreibe Deine Überlegungen dazu auf, besprich Dich mit vertrauten Personen oder schreibe mir ein Mail: gerhard.furtmueller@wu.ac.at

PS: Wer sich von Hapes Auffassungsgabe beeindrucken lassen möchte, der hat am kommenden Sonntag die Möglichkeit dazu, seine verfilmte Autobiographie auf ORF 2 um 20.15 Uhr anzusehen.

 

Privat

Gerhard Furtmüller aka Doktor Furti ist Senior Lecturer am Department für Management der Wirtschaftsuniversität Wien und Young Science Botschafter. An der WU begleitet er jährlich Tausende Millennials auf ihrem Weg ins Berufsleben. Seine Publikationen zum Thema Motivationsaufbau sind u.a. im Harvard Business Review erschienen.

https://www.wu.ac.at/management/team/dr-gerhard-furtmueller