Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premier League

Guardiola will von Tuchel Revanche

Premier League - Manchester City v Southampton
REUTERS
  • Drucken

Manchester City würde mit einem Sieg gegen Chelsea mit dem Tabellenführer gleichziehen. Pep Guardiola strebt nach Erfolg, nur Thomas Tuchel erhöht bei den Blues das Tempo.

Mit dem Schlager zwischen Tabellenführer Chelsea und Meister Manchester City wartet am Samstag (13.30 Uhr) die sechste Runde der englischen Fußball-Premier-League auf. ManCity will mit einem Sieg nicht nur mit den "Blues" punktemäßig gleichziehen, sondern auch Revanche für das verlorene Champions-League-Finale vor rund vier Monaten nehmen.

Chelsea präsentierte sich bisher allerdings in beeindruckender Form, hat vier seiner ersten fünf Saisonpartien gewonnen. Dazu kam ein Remis bei Liverpool, bei dem die Elf von Thomas Tuchel eine Hälfte in Unterzahl agierte. Seitdem der Deutsche im Jänner in London übernahm, hat Chelsea jedes Spiel gegen City gewonnen - in der Liga, im FA Cup und in Europas Königsklasse. Der Rivale startete hingegen mit einer Niederlage bei Tottenham, zuletzt musste man sich zuhause gegen Ralph Hasenhüttls Southampton mit einem Remis zufriedengeben und liegt damit je drei Zähler hinter Chelsea, Liverpool und Stadtrivale United.

Liverpool bekommt es auswärts mit dem überraschend starken Aufsteiger Brentford zu tun, der acht Zähler am Konto hat. Es ist das erste Oberhausduell der beiden Teams seit 1947. United fährt zu Aston Villa, musste vorher das Ligacup-Aus gegen West Ham vom Mittwoch verdauen. United-Coach Ole Gunnar Solskjaer schonte dabei u.a. Topstar Cristiano Ronaldo, der am Samstag auch im dritten Ligaspiel nach seiner Manchester-Rückkehr treffen möchte.

Watford von Goalie Daniel Bachmann, in der Tabelle mit sechs Punkten Elfter, trifft am Samstag zuhause auf Nachzügler Newcastle. Southampton empfängt am Sonntag im Duell des Tabellen-15. mit dem -16. Wolverhampton und peilt dabei nach vier Remis in Folge den ersten Sieg in dieser Saison an. Zuletzt holte man sich mit einem 0:0 gegen ManCity und dem Aufstieg im Ligacup Selbstvertrauen, auch wenn Letzterer gegen Zweitligist Sheffield United erst im Elferschießen sichergestellt wurde. Wolverhampton hat saisonübergreifend sieben von acht Partien verloren.