Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Von Gin bis zur Meisterschaft der Kampffische

Ginmarkt Wien in der Ottakringer Brauerei
Ginmarkt Wien in der Ottakringer BrauereiDie Presse /Clemens Fabry
  • Drucken

Wien zu Herbstbeginn mit zahlreichen Veranstaltungen.

Wien. Das Wetter neigt sich noch einmal in Richtung Spätsommer – und dieses Wochenende könnte ein sehr verplantes werden:

Neben dem Tag des Denkmals (siehe oben) findet am Wochenende in Wien der fünfte Ginmarkt Wien in der Ottakringer Brauerei statt (Samstag und Sonntag). Dutzende Gin-Produzenten aus dem In- und Ausland stellen ihre Gin-Sorten vor, es gibt sogenannte Gin-Walks (vorab online anmelden!), auf denen ein Gin-Auskenner zu ausgewählten Herstellern am Gelände führt. Besucher des Ginmarkts müssen 18 Jahre alt sein und brauchen einen 3-G-Nachweis. (www.ginmarkt-festival.at.

In der Marx-Halle wiederum gastiert am Wochenende die Haustiermesse. Zahlreiche Aussteller und Experten sind vor Ort, das Angebot reicht von Hundenahrung bis zur Katzenverhaltensberaterin. Im Rahmen der Messe finden auch Wettbewerbe statt, darunter die Trickdog Europameisterschaft und zum ersten Mal eine Kampffisch (!)-Meisterschaft. Auch hier gilt für Besucher die 3-G-Regel (www.haustiermesse.info).

Vermutlich dann eher ohne Haustiere und noch bis Sonntag läuft im Museumsquartier die Keramik-Designmesse Pots und Blitz mit rund 40 Ausstellern (potsundblitz.at)

(Nur) am Sonntag wiederum laden die Wiener Linien zum Tramwaytag – und zwar im Verkehrsmuseum Remise im 3. Bezirk und am Straßenbahn-Bahnhof Simmering. Im Verkehrsmuseum kann man allerlei Bus- und Straßenbahn-Oldtimer besichtigen und diese mittels Virtual-Reality-Brille aus unerwarteten Perspektiven erleben. In Simmering wiederum gibt es ein „Bahnhofskino“, das die Geschichte des Bahnhofs Simmering zeigt, zwischen beiden Orten verkehrt eine Oldtimer-Straßenbahn im 10-Minuten-Takt. (www.wienerlinien.at)

Bei der zehntägigen Vienna Design Week können nicht nur Möbel begutachtet, sondern auch ungenutzte Orte wie ein alter Bahnviadukt oder Freiluft-Ausstellungen besucht werden. (www.viennadesignweek.at) (mpm)

("Die Presse", Print-Ausgabe, 25.09.2021)