Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Sorgerecht

Opa und Oma müssen gehört werden

Zumindest die Eltern der Mutter, die in der Vergangenheit in die Kinderbetreuung eingebunden waren, müssten nun gehört werden (Symbolbild).
Zumindest die Eltern der Mutter, die in der Vergangenheit in die Kinderbetreuung eingebunden waren, müssten nun gehört werden (Symbolbild).(c) imago images/PhotoAlto (Frederic Cirou via www.imago-images.de)
  • Drucken

Kinder dürfen nicht so leicht ans Jugendamt „gehen“.

Wien. Sie sind Bruder und Schwester, 14 und 15 Jahre alt und stammen aus einer Problemfamilie. Seit der Trennung der Eltern verschärfte sich die Situation. Der Bruder nahm Suchtmittel und war in sieben Fällen mit polizeilichen Ermittlungen gegen seine Person konfrontiert. Wegen gefährlicher Drohung wurde er verurteilt. Auch die Schwester ist der Polizei wohlbekannt, wenngleich die Ermittlungen gegen sie wegen vier Delikten eingestellt worden sind. Im nunmehrigen Prozess ging es aber um eine familienrechtliche Frage: Soll man dem Jugendamt die Obsorge über die Kinder übertragen?