F-130-Triebwerke

Rolls Royce erhält Milliardenauftrag der US-Luftwaffe

FILES-US-BRITAIN-MILITARY-CONTRACT-AVIATION
FILES-US-BRITAIN-MILITARY-CONTRACT-AVIATIONAPA/AFP/PAUL J. RICHARDS
  • Drucken

Die im Wert von 2,6 Milliarden Dollar bestellten Triebwerke sollen als Ersatztriebwerke für die B-52 Stratofortress-Bomber eingesetzt werden.

Der britische Triebwerkshersteller hat einen Großauftrag der US-Luftwaffe an Land gezogen. Die Air Force bestelle F-130 Triebwerke von RollsRoyce im Wert von bis zu 2,6 Milliarden Dollar (2,22 Milliarden Euro), teilte das Unternehmen mit. Diese sollen als Ersatztriebwerke für die B-52 Stratofortress-Bomber eingesetzt werden.

Rolls-Royce-Manager Craig McVay bezeichnete den Auftrag als großen Erfolg. Das F-130-Triebwerk werde eine "erheblich höhere" Treibstoffeffizienz bieten und solle den Bombern ermöglichen, bis in die 2050er Jahre hinein im Einsatz zu bleiben. RollsRoyce setzte sich im Wettbewerb gegen den etablierten Lieferanten Pratt & Whitney durch, der zum US-Rüstungskonzern Raytheon gehört.

(APA)

Lesen Sie mehr zu diesen Themen:


Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt
Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.