Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Vorwahl

Ungarns Oppositionsfront sucht den Anti-Orbán

Überraschungssiegerin der Vorwahl: Klára Dobrev, Frau des Ex-Premiers Ferenc Gyurcsány.
Überraschungssiegerin der Vorwahl: Klára Dobrev, Frau des Ex-Premiers Ferenc Gyurcsány.APA/AFP/ATTILA KISBENEDEK
  • Drucken

Die erste Runde auf der Suche nach einem Spitzenkandidaten für das Oppositionsbündnis gewann eine Sozialistin, die ein gefundenes Fressen für Premier Orbán wäre.

Die ungarische Opposition nimmt sich Anleihen bei Israel. Um Langzeit-Premier Viktor Orbán bei den Parlamentswahlen im Frühjahr 2022 nach dann zwölfjähriger Ära aus dem Amt zu verdrängen, schlossen sechs Parteien, die das Spektrum von linksliberal bis rechtsnational abdecken, ein Wahlbündnis unter dem großspurigen Slogan „Epochenwechsel“.

Was in Jerusalem Naftali Bennett und Yair Lapid und ihrer Achtparteien-Koalition im Juni gelang – das Ende der Ära Netanjahu nach zwölfjähriger Amtszeit – steht in Budapest Kárla Dobrev und Gergely Karácsony noch bevor. Die Rivalitäten treten nun stärker zutage. Dabei hatte Dobrev angekündigt, nur nett über die Konkurrenz zu sprechen.