Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Fahrbericht

Mobiler Luxus-Kokon mit Klimabonus

Verrät nur der genaue Blick: Dieser etwas geduckt wirkende BMW X3 fährt mit Strom und heißt iX3.
Verrät nur der genaue Blick: Dieser etwas geduckt wirkende BMW X3 fährt mit Strom und heißt iX3.Die Presse/Clemens Fabry
  • Drucken

Ob gerecht oder nicht, ob gut fürs Klima oder nicht: Der BMW iX3 ist SUV-Opulenz mit staatlicher Förderung.

Wien. BMW fährt sicherlich eine weise, vorausschauende Modellpolitik, aber irgendwie ist man mit den Modellnamen nicht hinterhergekommen. Jeden Versuch, hier eine Logik auszumachen, wie es sie früher gab, kann man gleich bleibenlassen. Ordnen wir deshlab grob das Namensgerümpel: i3 heißt der 2013 vom Stapel gelassene kleine Elektro-Pionier, den es vermutlich nur noch ein oder zwei Jahre auf dem Markt halten wird. Er hätte wohl i1 heißen müssen, denn iX3 ist nun die elektrische Variante des X3 (nur ohne Allradantrieb, für den das X normalerweise steht). Der kommende iX wiederum ist das elektrische Äquivalent zum X5 (diesmal aber mit Allrad). Alles klaro?