Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Türkise Krise

Kehrt die schwarze ÖVP zurück?

Sebastian Kurz im Kreise seiner Parteifreunde auf dem Parteitag in St. Pölten Ende August, auf dem er mit 99,4 Prozent als ÖVP-Chef wiedergewählt wurden.
Sebastian Kurz im Kreise seiner Parteifreunde auf dem Parteitag in St. Pölten Ende August, auf dem er mit 99,4 Prozent als ÖVP-Chef wiedergewählt wurden.Georges Schneider/picturedesk.com
  • Drucken

Warum hält die ÖVP an Sebastian Kurz fest? Weil sie ohne ihn wieder die alte erfolglose Partei wäre. Porträt einer politischen „Familie“.

Donnerstagabend im Wiener Konzerthaus. Christian Konrad, der frühere Raiffeisen-Mächtige, hatte zur Charity-Gala geladen. Auch Reinhold Mitterlehner war da. Konrad sprach ihn in seiner Rede dann auch direkt an, als „Herr Vizekanzler“, und meinte: Ein schöner Tag müsse das heute für ihn sein. Mitterlehner strahlte über das ganze Gesicht, wie Teilnehmer der Veranstaltung berichten.

Die alte, die schwarze ÖVP. Kommt sie jetzt wieder?