Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Grün speichert CO2 und Wasser, senkt die Umgebungstemperatur und liefert Lebensraum für Tiere.
Premium
Gebäude

Begrünte Dächer als "natürliche Klimaanlagen"

Einige Ideen, um die Hitze in Gebäuden zu mindern, Energie zu sparen, Tieren Platz zu bieten - und alles ganz ohne Pflanzung von „Alibi-Bäumchen“.

Dass die Sommer immer heißer werden und die Zahl der Tropennächte auch in mitteleuropäischen Städten steigt, ist längst spürbar. Vor allem Bewohner von Dachgeschoßen wissen, wie sehr sich die Luft in den eigenen vier Wänden aufheizen kann. Ein Blech- oder Bitumendach erreicht an heißen Sommertagen über 80 Grad, trotz Isolierung herrschen in den Räumen darunter oft Saunabedingungen. „Ist das Dach begrünt, kann die Innentemperatur bis zu vier Grad weniger betragen“, weiß Vera Enzi, Sprecherin des Verbandes für Bauwerksbegrünung in Wien. „Die größte Wirkung zeigt eine ,intensive‘, also gartenähnliche, abwechslungsreiche Bepflanzung, zumal schon der dafür notwendige Substrataufbau von mindestens 30 Zentimetern Stärke für einen Hitzeschutz sorgt.“

In den Etagen darunter macht sich eine Dachbepflanzung freilich weniger bemerkbar, dafür lässt dort eine begrünte Fassade die Hitze leichter überstehen. Dank technologischer Fortschritte in den vergangenen Jahren gibt es mittlerweile viele Möglichkeiten – von bodengebundener Bepflanzung mit Rankhilfen über topf- bis zu wandgebundenen Begrünungen. Enzi: „Die Blätter halten die Sonnenstrahlen von der Hauswand ab, diese kann sich daher nicht so sehr aufheizen, und im Inneren bleibt es kühler.“ Begrünungen helfen auch, Geld zu sparen. Zum einen geht es um Energiekosten: Etwa ein Drittel der für Gebäude benötigten Energie wird für die Temperaturregelung verwendet, der Anteil fürs Kühlen wird sich durch den Klimawandel Prognosen zufolge in den nächsten 50 Jahren verdreifachen. Die „natürliche Klimaanlage“ wirkt als Dämmung und reduziert diesen Energieaufwand.

Mehr erfahren

Architektur

Premium Bauen für das Klima

Raumkühlung

Premium Kampf dem Hitzestau

Architektur

Premium Die Tricks von Ikea und KaDeWe

Ökologisches Bauen

Fertighäuser: Unterschätzte Klimaschützer von der Stange

Thermische Sanierung

Premium Heizen und kühlen und dabei Energie sparen

Wohnbau

Premium Wenn die Klimaanlage obsolet wird

Nachhaltiges Umbauen

Premium Zum Passivhaus sanieren