Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Gebäude-Lebenszyklus

Recycling von Baumaterial: Alte Immobilien als Rohstofflieferanten

Die Wiederverwertung von Abbruchabfällen steckt noch in den Kinderschuhen. Im Bild: Abbruchhaus in Wien Wieden.
Die Wiederverwertung von Abbruchabfällen steckt noch in den Kinderschuhen. Im Bild: Abbruchhaus in Wien Wieden.[ APA/Hochmuth ]
  • Drucken

Bei einem nachhaltigen Bauwerk sollten möglichst viele der beim Abriss anfallenden Materialien wiederverwendet werden. Bis dahin ist es aber noch ein weiter Weg.

Europa soll bis 2050 der erste klimaneutrale Kontinent werden. Um dieses Ziel zu erreichen, wird auch die Immobilienwirtschaft in die Pflicht genommen. Manche Maßnahmen kommen dabei auf Samtpfoten daher: Beispielsweise die von der Branche bislang kaum beachtete EU-Klimataxonomie. Sie soll dafür sorgen, dass Anleger ab dem kommenden Jahr verlässliche Angaben zum Thema Nachhaltigkeit erhalten. „Nicht nachhaltige Immobilienprojekte werden dann mit höherem Risiko zu bewerten sein“, erläutert Peter Engert, Geschäftsführer der Österreichischen Gesellschaft für Nachhaltige Immobilienwirtschaft (ÖGNI).

Mehr erfahren

Thermische Sanierung

Premium Heizen und kühlen und dabei Energie sparen

Wohnbau

Premium Wenn die Klimaanlage obsolet wird

Nachhaltiges Umbauen

Premium Zum Passivhaus sanieren