Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Archivbild Fred Adlmüller
Premium
Serie: Legenden

Fred Adlmüller: Das Leben zelebrieren

Er gilt als Grand Seigneur der Wiener Mode. Für den früheren Koch ist Bekleidung auch eine Frage des Stils, eine Form von Kunst. Mehr als ein halbes Jahrhundert prägt Fred Adlmüller die österreichische Haute Couture. Im Dienste der Schönheit.

Nicht ganz zeitgemäß klingt das Zitat von Karl Lagerfeld: „Wer eine Jogginghose trägt, hat die Kontrolle über sein Leben verloren.“ Vermutlich hätte ihm eine der schillerndsten Figuren des Modezirkus recht gegeben: Fred Adlmüller. In seinem Salon im Wiener Palais Esterházy huldigt der ehemalige Koch, der 1982 als Herr Hofrat geadelt wird, über Jahrzehnte der Wiener Couture.

Für ihn ist Mode nicht nur Kleidung. Sondern auch eine Frage des Stils, eine Form von Kunst. Mode soll widerspiegeln, wer man ist und was man fühlt. Adlmüller ist überzeugt davon, dass Mode auch bedeutet, Mut zu seiner eigenen Persönlichkeit zu bekennen.