Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Song zum Sonntag

Avec & Ciaran Lavery: „Never Be Done With You“

Miriam Hufnagel alias Avec
Miriam Hufnagel alias AvecAVEC / KIDIZIN SANE
  • Drucken

1995 in Vöcklabruck geboren, hat Miriam Hufnagl unter dem Namen Avec schon drei Alben gemacht. In ihrem neuen Lied singt der Ire Ciaran Lavery, auch er ein Freund trauriger Lieder, mit.

Bei aller Kritik am Individualverkehr: Es sind nicht die schlechtesten Popsongs, die nachts im Auto spielen. Dieser etwa. Er beginnt mit akustischer Gitarre und sanft heulenden Geistern der Straße, doch in der dritten Zeile dreht der Erzähler (mit inniger Stimme: Ciaran Lavery) – im Gegensatz zu einschlägigen Songs von Springsteen und Co. – das Radio ab, „cause music is dead, take the next right, avoid every left in sight“. Wo soll das hinführen? Zu einem Du, das geheimnisvoll bleibt: Hört man es im von Avec gesungenen Refrain? Von einem „shadow twin“ ist später die Rede, und von einem im Mutterleib geschlossenen Pakt. Ein finsteres Alter Ego? Oder doch ein Partner, eine rätselhafte Partnerin wie in Bob Dylans „Oh Sister“? Ein(e) Reisebegleiter(in) jedenfalls: „How far are you gonna run?“, fragt Avec. Die Antwort bleibt ungesungen, liegt aber nahe: bis zum Ende. Schöner Song.

Den Song der Woche küren allwöchentlich Thomas Kramar („Die Presse“) und Christoph Sepin (Radio FM4). Zu hören ist er am Sonntag zwischen 19 Uhr und 21 Uhr auf FM4. Weitere Infos auf www.diepresse.com/songderwoche und fm4.ORF.at.

("Die Presse", Print-Ausgabe, 10.10.2021)