Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Gastkommentar

Wie Deutschlands neue Europapolitik aussehen sollte

Scholz muss wissen: Nur Merkels Erbe zu verwalten wird zu wenig sein.

Rund zwei Wochen nach der Bundestagswahl spricht viel für eine Ampelkoalition. Mit dem Einstieg von Sozialdemokraten, Grünen und Liberalen in Dreiergespräche steigen auch die Chancen von Olaf Scholz, Nachfolger von Angela Merkel im Kanzleramt zu werden. Schon im Wahlkampf versuchte er, die Kanzlerin zu kopieren, und bewies letztlich mit dem Wahlsieg der SPD: Von Merkel lernen heißt siegen lernen.