Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Anzeige
Anzeige

Nachhaltigkeit durch Digitalisierung

Takeda Österreich ist der größte Arbeitgeber der heimischen pharmazeutischen Industrie.
Takeda Österreich ist der größte Arbeitgeber der heimischen pharmazeutischen Industrie.(c) beigestellt
  • Drucken

Takeda: Vielfältige Karriereoptionen in der Pharmaindustrie 4.0. Durch die voranschreitende Digitalisierung und Automatisierung entstehen neue, spannende Arbeitsfelder.

Um die vorhandenen Ressourcen effektiv und umweltschonend zu nutzen, stehen Digitalisierung und Automatisierung bei Takeda zunehmend im Vordergrund. Das weltweit führende, werteorientierte, forschende biopharmazeutische Unternehmen mit Hauptsitz in Japan hat sich zum Ziel gesetzt, lebensverbessernde und -erhaltende Arzneimittel für die Behandlung von seltenen und komplexen Erkrankungen zu entwickeln, zu produzieren und anzubieten.

In Österreich arbeitet Takeda entlang der gesamten pharmazeutischen Wertschöpfungskette: Forschung und Entwicklung, Plasmaaufbringung, Produktion und Vertrieb. In all diesen Bereichen werden große Mengen an Daten gesammelt, um Prozesse effizienter und sicherer zu gestalten. Das Datenmaterial nutzt Takeda auch zur Verwirklichung seiner ambitionierten Nachhaltigkeitsziele. Bereits im Jahr 2020 wurde die CO2-Neutralität erreicht. Bis 2040 will Takeda CO2-emissionsfrei entlang der pharmazeutischen Wertschöpfungskette sein. Takeda bietet attraktive Arbeitsplätze mit individuellen Entwicklungsmöglichkeiten und wettbewerbsfähiger, leistungsbezogener Bezahlung. Flexible Arbeitszeitmodelle und Benefits ermöglichen und fördern eine ausgeglichene Work-Life-Balance.

Information

Den Fortschritt der Pharmaindustrie mitgestalten! Näheres über die Produktions- und Forschungsstätten von Takeda in Österreich und aktuelle Stellenausschreibungen:

www.takeda.at und www.takedajobs.com