Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Fall Kurz

Innenministerium dementiert Verrat von Razzia

CORONA: PK DER REGIERUNG - NEHAMMER/KURZ/ANSCHOBER
Ex-Kanzler Sebastian Kurz und Innenminister Karl NehammerAPA/HERBERT NEUBAUER
  • Drucken

Die verhaftete Meinungsforscherin wurde am Mittwoch noch ausführlich verhört. Das Innenressort will von der Razzia nichts gewusst haben. Und das Meinungsforschungsinstitut Gallup distanziert sich von der Causa.

Wien. Plötzlich ist es im Fall Kurz ruhig geworden. Nachdem die Meinungsforscherin Sabine B. Dienstagfrüh verhaftet wurde, gab es am Mittwoch weder von ihr noch von ihrer Anwältin ein Lebenszeichen. Vermutlich laufen die Vernehmungen noch. Die Staatsanwaltschaft hat 48 Stunden Zeit, zu entscheiden, ob ein U-Haft-Antrag gestellt werden soll.