Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

"Supertall"

Defekte Lifte & Wasserschäden: Keine Freude mit 432 Park Avenue

Atemberaubender Blick über Manhattan aus dem Badezimmer.
Atemberaubender Blick über Manhattan aus dem Badezimmer.Donna Dotan
  • Drucken

Die Bewohner des Luxus-Wohnturms in New York City sind „not very amused“ über den Zustand des Gebäudes.

Es ist eines der höchsten Gebäude der Welt an einer der teuersten Adressen des Planeten. Und doch haben viele Eigentümer, die sich in den 426 Meter hohen New Yorker Luxus-Wohnturm 432 Park Avenue eingekauft haben, keine rechte Freude damit. Im Gegenteil: Seit seiner Fertigstellung im Jahre 2016 häufen sich die Beschwerden über defekte Lifte, Geräuschbelästigungen und Wasserschäden.

360-Grad-Blick über Manhatten. 360-Grad-Blick über Manhatten.
360-Grad-Blick über Manhatten. 360-Grad-Blick über Manhatten.Donna Dotan

Sogar zu einer „elektrischen Explosion“ soll es schon gekommen sein, wie die New York Times (NYT) berichtet. Die Mängel sind offensichtlich so gravierend, dass der Eigentümerausschuss nun vor Gericht geht und die Entwickler auf 125 Mio. Dollar Schadenersatz klagt. Diese wehren sich: 432 Park Avenue sei „ein erfolgreich entworfenes, gebautes und praktisch ausverkauftes Projekt“, teilte etwa die beteiligte CIM Group mit. Laut NYT gehen die Verkäufe aber seit Bekanntwerden der Mängel nur mehr schleppend vor sich. Seit Jänner wurde gerade einmal ein Verkauf abgeschlossen. (red.)

>> Artikel in der „New York Times": „Residents of Troubled Supertall Tower Seek $125 Million in Damages"