Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Wynton Marsalis

„Swing braucht gute Manieren“

Überzeugter Anzugträger Wynton Marsalis: „Es zeigt, dass du vor der Musik, die du spielst, Respekt hast.“ Heute, Sonntag, spielt er im Wiener Konzerthaus.
Überzeugter Anzugträger Wynton Marsalis: „Es zeigt, dass du vor der Musik, die du spielst, Respekt hast.“ Heute, Sonntag, spielt er im Wiener Konzerthaus.Imago
  • Drucken

Der große konservative Jazztrompeter Wynton Marsalis wird am Montag 60. Am Vorabend – heute, Sonntag – spielt er in Wien. Ein Gespräch über Jazz, Politik und Anzüge.

Welche Gefühle hegen Sie knapp vor Ihrem 60. Geburtstag?

Wynton Marsalis: Eigentlich nur gute. Es ist ein Segen, dass ich schon so viele Jahre Musik spielen kann. In der Musik selbst ist man bekanntlich immer jung, manchmal sogar kindlich.

Sie gastieren wieder einmal im Konzerthaus. Was mögen Sie an diesem Spielort?

Das Wichtigste ist das Publikum, das mich in Ihrer Stadt immer hochwillkommen geheißen hat. Über die Jahre durfte ich mich ja als Musiker von den unterschiedlichsten Seiten präsentieren. Es war immer ein Vergnügen.