Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Anzeige
Anzeige

Automobile Innovation beschleunigen

Red Hat zählt zu den weltweit führenden Anbietern von Open Source-Technologien für Unternehmen.
Red Hat zählt zu den weltweit führenden Anbietern von Open Source-Technologien für Unternehmen.(c) beigestellt
  • Drucken

Digitalisieren, um wettbewerbsfähig zu bleiben - das gilt besonders für die Automobil-Industrie, einem schnelllebigen globalen Markt. Im Gespräch mit Red Hat gibt Peter Friedwagner, Head of Infrastructure and Cloud Services bei Porsche Informatik, Einblick in die Strategien eines Technologievorreiters.

Vor welchen Herausforderungen steht die Automobilindustrie und damit Porsche Informatik?

Time-to-Market ist das, was zählt. In dieser Branche sind Sie entweder der erste am Markt oder der erste Verlierer. Porsche Informatik liefert IT-Services für die Volkswagen Group und Millionen von Nutzern in Autohäusern, Werkstätten, bei Importeuren, Logistikunternehmen und Finanzdienstleistern verlassen sich auf unsere Systeme. Um die digitale Zukunft der Automobilindustrie mitzugestalten, müssen wir neue digitale Anwendungen noch schneller entwickeln und bereitstellen können.

Was ist Ihre Strategie für die digitale Transformation?

Wir setzen auf Agilität mit einer Doppelstrategie: Zum einen gestalten wir einen kulturellen Wandel zu agileren, iterativen Prozessen. Zum anderen ersetzen wir gleichzeitig die vorhandene IT-Infrastruktur durch eine moderne Open Source basierte Lösung.

Wo sehen Sie die Vorteile von Open Source?

Open Source ist die Basis für Cloud-Anwendungen: schnell, skalierbar, effizient, stabil und verlässlich – das alles ist für die digitale Transformation und die geforderte Time-to-Market erforderlich. Im Grunde ermöglicht uns Open Source eine kreative Zusammenarbeit, um durch Vernetzung besseren Code zu produzieren, auch wenn Teams über den ganzen Erdball verteilt sind. Insgesamt verwalten wir ja 160 Lösungen in 30 Ländern und haben 350 Entwickler. Früher brauchten wir manchmal bis zu sechs Wochen, um eine Anwendung zu entwickeln. Heute haben wir mit der neuen Lösung von Red Hat Self-Service-Funktionen für unsere Entwicklerteams eingerichtet und jetzt haben wir innerhalb von Stunden einen Prototyp. Die Einführung eines agilen, kollaborativen Ansatzes, der von Red Hat unterstützt wird, fördert die Zusammenarbeit. Wir haben hier eine echte Technologie-Community ins Leben gerufen.

Sie sind ein Early Adopter von Technologien, wie gehen Sie dabei vor?

Porsche Informatik möchte als Early Adopter der Konkurrenz einen Schritt voraus sein und eine Führungsposition bei der modernen Softwareentwicklung einnehmen. Um die Kompetenzen der Teams zu verbessern, arbeiten wir nach dem ersten Ausrollen der neuen Lösung Open Shift eng mit dem Technischen Account Manager von Red Hat zusammen. Er ist zu einem Teil unseres Teams geworden. Mit seiner Hilfe haben wir gelernt, wie wir unsere Plattform optimieren können, um Anwendungen schneller entwickeln, einführen und unsere Führungsposition aufrechterhalten zu können.

Weiter in das Thema Open Source einsteigen können Sie unter: www.redhat.com/de