Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Pandemie

Konträre Gerichtsentscheide im Mietenstreit

Der Mietenstreit beschäftigt nach wie vor die Gerichte.
Der Mietenstreit beschäftigt nach wie vor die Gerichte.(c) Marin Goleminov
  • Drucken

In Graz wurde ein Zinsminderungsanspruch für Kanzleiräume eines Anwalts vom Gericht verneint. Zweifellos ein Sonderfall – es ging jedoch auch um eine Grundsatzfrage, die letztlich wohl der OGH wird klären müssen.

Der „Mietenstreit“ beschäftigt weiterhin die Gerichte. Erst vor einigen Wochen ging es an dieser Stelle um drei Entscheidungen des Landesgerichts für Zivilrechtssachen Wien, betroffen waren ein Fitnessstudio, ein Nagelstudio und ein Reisebüro. In allen drei Fällen bestätigte das Gericht in zweiter Instanz den Anspruch der Mieter auf Zinsentfall bzw. Zinsminderung für Zeiträume, in denen sie ihre Geschäftslokale aufgrund der Pandemie nicht oder nur eingeschränkt benützen konnten. Im Reisebüro-Fall betraf das auch Zeiträume außerhalb des Lockdowns („Die Presse“ berichtete).