Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Österreich der Gegensätze

Hafen Wien: Wo sich Österreich mit der Welt verbindet

Während ein Lkw 100 Gramm CO2 je Tonnenkilometer emittiert, sind es beim Zug nur 25 und beim Schiff sogar nur zehn Gramm, sagt Hafen-Wien-Geschäftsführer Fritz Lehr.
Während ein Lkw 100 Gramm CO2 je Tonnenkilometer emittiert, sind es beim Zug nur 25 und beim Schiff sogar nur zehn Gramm, sagt Hafen-Wien-Geschäftsführer Fritz Lehr.Die Presse/Clemens Fabry
  • Drucken

Im äußersten Osten der Bundeshauptstadt befindet sich das größte Güterverkehrszentrum Österreichs. Der Hafen Wien verknüpft die heimische Wirtschaft per Schiff, Zug und Lkw mit den globalen Handelsströmen.

Es liegt ein bisschen das Flair der großen weiten Welt in der Luft, hier im äußersten Osten Wiens. Maersk Sealand, Evergreen oder Hapag-Lloyd lauten die Aufschriften auf den rund 8000 Containern, die neben drei riesigen Kränen in langen Reihen aufgestapelt sind. Ein Bild, das es so auch in Rotterdam, Marseille oder Shenzhen gibt. Im Hafen Wien ist das Ganze lediglich ein paar Nummern kleiner.