Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Jan Marsalek war Vorstand von Wirecard.
Premium
Ermittlungen

Marsalek und seine Clique der Verdächtigen

Wirecard-Manager Jan Marsalek schmiedete in Österreich ein Netzwerk aus Politikern und Nachrichtendienstlern, gegen dessen Akteure in vielen Affären ermittelt wird: Von gefeuerten Diplomaten, geleakten Geheimdokumenten, Belastungszeugen in der BVT-Affäre und Fluchthilfe für einen gesuchten Verbrecher.

Jan Marsalek wollten viele Menschen nah sein. Immerhin war der flüchtige Wirecard-Vorstand eines der erfolgreichsten Österreich-Exportprodukte des letzten Jahrzehnts. Anziehend mysteriös war der charmante Wiener in seinem Slimfit-Anzug. Marsalek seinerseits liebte das Abgründige, Macht, Geheimnisse und Geheimdienste. Er suchte die Nähe zu deren Protagonisten. Diese wechselseitige Faszination hat in Österreich ein Netzwerk geschmiedet, deren Akteure seit Jahren für Skandale und internationalen Gesichtsverlust sorgen.