Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Leitartikel

Ansteckende Geimpfte: Regeln für Kontaktpersonen nicht mehr haltbar

Sangerhausen, Deutschland, tanzende und trinkende Jugendliche im Schweinwerferlicht =
Vollständig Geimpfte können einer aktuellen Studie zufolge beinahe genauso infektiös sein wie Ungeimpfte, allerdings etwas kürzer. Daher gehören die Vorgaben für den Umgang Kontaktpersonen angepasst. Nicht die einzige Erkenntnis aus der Studie.Caro / picturedesk.com
  • Drucken
  • Kommentieren

Die jüngsten Erkenntnisse sind eindeutig und sprechen gegen eine automatische Herabstufung von K1 zu K2 für Geimpfte sowie Genesene.

Zunächst zu den Fakten: In Tirol wurden im Oktober den bundesweiten Vorgaben entsprechend 603 vollständig Geimpfte als Kontaktpersonen der Kategorie 2 eingestuft, obwohl sie die Kriterien von K1-Personen erfüllten – also etwa länger als 15 Minuten engen und ungeschützten Kontakt (ohne Abstand und Maske) zu positiv Getesteten hatten.

Für K2-Personen besteht bekanntlich keine Quarantänepflicht. Sie werden lediglich aufgefordert, fünf Tage lang ihren Gesundheitszustand aufmerksam zu beobachten und stark frequentierte Orte wie öffentliche Verkehrsmittel zu meiden. Dass sie sich anstecken, wird also nicht für sehr wahrscheinlich gehalten. Den Gegenbeweis lieferten 400 der 603 Personen – sie wurden in den Tagen darauf positiv getestet.